Zum Inhalt springen

Gerontopsychiatrie

Seelische Erkrankungen im Alter sind häufiger als üblicherweise vermutet. Werden sie fachgerecht erkannt, lassen sie sich in der Regel gut und erfolgreich behandeln. Insbesondere mit den speziellen Erfordernissen einer psychiatrischen Behandlung im höheren Lebensalter (ab ca. 65 Jahre) befasst sich das Fachgebiet der Gerontopsychiatrie. Beispiele können hierfür sein: akute seelische Krisen, Depressionen, Ängste, psychosomatische Störungen, Abhängigkeitserkrankungen, akute Verwirrtheitszustände oder hirnorganische Veränderungen - hier insbesondere Demenzen.

Die gerontopsychiatrischen Stationen befinden sich auf dem Gelände der LVR-Klinik Düren.
Es sind die Stationen 12 und 13 sowie die Station 9a.
Die Tagesklinik der Abteilung ist auf der Schoellerstraße.